MPU Fragen

Was ist MPU eigentlich?

MPU Fragen

MPU Fragen

Das MPU ist ein Gutachten mit dem Ziel der Feststellung der Verkehrs- beziehungsweise Fahrtüchtigkeit einer Person. Es ist in verschiedene Prüfung wie die medizinische Untersuchung und die psychologische Untersuchung gegliedert.

Das Untersuchungsverfahren wurde in den 50er Jahren in Deutschland eingeführt und findet vorrangig bei der Erteilung von Fahrerlaubnissen statt, nachdem sie über anderen Weg entzogen werden mussten.

Wann wird eine MPU veranlasst?

 

Die Gründe sind für eine MPU sind sehr vielfältig und reichen von medizinischen Gründen bis hin zu Missbrauch von Betäubungsmitteln. Die wohl größten Anlässe für einer Untersuchung sind dabei wohl die folgenden:

Drogen

Drogenmissbrauch und das Fahren von KFZ, das passt natürlich nicht zusammen. Wer hinterm Steuer mit Drogen erwischt wird, dem wird unabhängig von der eingenommen Menge der Führerschein entzogen. Eine MPU ist somit die logische Konsequenz.

Alkohol

Wird ein Fahrer mit einem Alkoholspiegel von über 0,5 Promille aufgegriffen und stellt im schlimmsten Fall sogar noch eine Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer, durch eine aggressive oder rücksichtslose Fahrweise dar, kann der Führerschein entzogen und so eine MPU veranlasst werden.

Punkte in Flensburg

Wer sich zur zu Schulden kommen lassen hat und aufgrund seines Punktekontos in Flensburg seinen Führerschein entzogen bekommen hat, muss erneut eine Fahrtüchtigkeitsprüfung in Form der MPU machen.

Kann man seinen Führerschein auch ohne MPU zurückerhalten?

Es ist möglich seinen Führerschein – auch wenn über Umwege – zurückzuerhalten ohne die MPU zu absolvieren. Wer 15 Jahre komplett auf seinen Führerschein beziehungsweise das Führen von KFZ verzichtet, kann anschließend seinen Führerschein wieder ganz normal beantragen ohne eine MPU zu durchlaufen.